“Die moderne Form der Armut ist nicht die Armut an Geld, sondern die Armut an Zeit.” Dieses Zitat stammt von Mario Wolosz, einem deutschen Unternehmer. Und in unserer zivilisierten Welt trifft diese Aussage für die meisten Menschen wohl auch zu.

Gehörst du zu denjenigen, die mit Ihrer Zeit nichts anzufangen wissen und mehr Zeit als Aufgaben haben? Glückwunsch, schreib mir bitte unbedingt sofort eine Nachricht, wie du das machst. Ich möchte gern von dir lernen.

Für alle anderen geht es hier weiter.

Hätte uns vor 40 Jahren jemand erzählt, dass wir irgendwann jedem beliebigen Menschen auf der Welt einen Brief schreiben können, der ihn innerhalb weniger Sekunden erhält, dann hätte man diesen Menschen für einen Spinner erklärt. Doch inzwischen gehört die E-Mail zu unserem Leben als fester Bestandteil dazu und ist kaum noch wegzudenken. Unglaublich wie viel Zeit wir durch diese fantastische Erfindung sparen. Sie ist eine Abkürzung in unserer Kommunikation.

Hätte uns vor 30 Jahren jemand erzählt, dass wir irgendwann Bezahlvorgänge über ein Handy auslösen können und das Geld binnen weniger Sekunden beim Empfänger ankommt, dann hätte man wohl auch diesen Menschen für einen Spinner erklärt. Denn da war es noch normal seine Überweisungsbelege in einen kleinen Kasten bei der Bank zu schaffen. Auch das ist eine Abkürzung, die uns enorm viel Zeit spart.

Hätte uns vor 20 Jahren jemand erzählt, dass wir irgendwann 500 und mehr Freunde in einer virtuellen Kontaktliste haben und sekündlich darüber informiert sind, was diese gerade tun, auch dann hätte man diesen Menschen wohl für einen Utopisten erklärt. Doch heute nutzen wir alle Facebook und haben dies als eine Art Abkürzung für unsere sozialen Kontakte in unseren Alltag integriert.

Erzähle ich Menschen heute, dass ich Unternehmer berate, wie diese ihr Marketing, ihren Vertrieb und ihr Personalmanagement automatisieren können, dann ernte ich fragenden und skeptischen Blicke voller Zweifel, weil das für viele unvorstellbar klingt. Mein Vorteil allerdings ist, dass ich es sogar beweisen kann. Denn meine Lösungen sind keine Utopien, sondern bereits hundertfach praxiserprobt und messbar. Ich biete Abkürzungen im Bereich Marketing, Vertrieb und Bewerbermanagement an.

Nun ist es natürlich nicht so, dass man auf ein kleines rotes Knöpfchen drückt und plötzlich mehr Geld auf dem Firmenkonto oder mehr Bewerber im Postkasten sind. Ganz so einfach ist das (im ersten Schritt) noch nicht.

Ein Praxisbeispiel für Marketing und Vertrieb:

Angenommen du bist Unternehmer, der häufig mit Kunden oder Geschäftspartnern Termine vereinbart. Dabei stehst du vor zwei Herausforderungen:

  1. Du investierst deine Unternehmerzeit dafür, mit deinem Gegenüber Termine zu vereinbaren. Vom ersten Kontakt, bis man sich gegenseitig erreicht hat, dann tatsächlich vor seinen Kalendern sitzt, den Termin vielleicht 1-2 Mal verschoben hat, um ihn schlussendlich zu vereinbaren, vergehen schnell 10 Minuten Zeit pro Kontakt. Einverstanden?
  2. Bist du Friseur, Masseur, Therapeut, Kosmetiker oder in einer anderen ähnlichen Branche kennst du das Problem der Terminausfälle außerdem sicher gut, oder? Gehen wir nur von einer Ausfallquote von 20% aus. Ebenso einverstanden?

Nun folgt eine kurze Rechnung.

Stell dir vor, du hast eine voll automatisierte Terminvereinbarungs-Lösung, bei der deine Kontakte selbständig diejenigen Termine buchen können, die du über deinen Google- oder iCloud-Kalender freigegeben hast. Stell dir also vor, du sparst dir genau diese 10 Minuten pro Kontakt. Nun rechnen wir damit, dass du pro Tag nur einen einzigen Termin machst. Also sparst du pro Tag 10 Minuten deiner Zeit. Das klingt erst einmal nicht viel, oder? Doch rechnen wir diese 10 Minuten hoch.

10 Minuten pro Tag x 5 Arbeitstage = 50 Minuten pro Woche
50 Minuten pro Woche x 48 Arbeitswochen pro Jahr = 2.400 Minuten
2.400 Minuten = 40 Stunden
40 Stunden = 1 Arbeitswoche

Ist das nicht verrückt? Du bekommst eine Woche deines Lebens geschenkt, wenn du nur 10 Minuten pro Tag sparst. Ich denke, dass du etwas mit dieser zusätzlichem Woche in deinem Leben anfangen könntest, oder? Mehr Zeit für deine Familie, für deine Freunde, zum Reisen, für deine Hobbys und Leidenschaften. Oder aber mehr Zeit um dein Unternehmen weiter wachsen zu lachen.

Nun stell dir vor, du machst nicht nur 1 Kontakt pro Tag, sondern 2, 3, 4 oder 5 und sparst diese 10 Minuten ein. Oder aber jeder deiner Mitarbeiter spart diese 10 Minuten pro Kontakt ein. Hinzu kommt, dass alle deine Kontakte vollautomatische Terminerinnerungen für ihre Termine bekommen und mit nur einem Klick ihren Termin ändern oder stornieren können. Stell dir vor, wie enorm das deine Terminausfallquote reduzieren wird.

Wie viele eingesparte Wochen kommen da wohl zusammen? Das wird echt spannend, hier entsteht enormes Skalierungs-Potential.

Und nun stell dir ebenfalls vor, du sparst diese Zeit nicht nur bei der Terminvereinbarung, sondern auch bei der Terminnachbereitung, bei jedem weiteren Gespräch, bei Messebesuchen, bei der Akquise, beim Nachfassmanagement von Angeboten, dem Bewerbermanagement, Recruiting-Prozessen, Einarbeitung von Mitarbeiterm, Weiterbildung und vielem mehr? Du kannst dir selbst ausrechnen wie viel Zeit dir auf einmal wieder zur Verfügung steht.

Nun möchte ich noch einmal wiederholen, was ich am Anfang schrieb: Genau diese Lösungen, mit denen du diese kostbare Zeit zurück kommst, sind keine Utopien. Es gibt sie bereits. Zahlreiche Unternehmer nutzen sie und profitieren bereits von ihrer zusätzlich gewonnenen Zeit. Auch ich nutze sie.

In Deutschland sind diese Marketing-, Vertriebs- und Personallösungen noch gänzlich unbekannt. Aber hey, du hast Glück. Denn du hast diese Seite hier gefunden und weißt nun davon. Schon ab morgen kannst du anfangen die ersten 10 Minuten zu sparen um auf deine Woche oder mehr zu kommen.

Du möchtest wissen, wie du diese Lösung auch für dein Unternehmen nutzen kannst?


Dann vereinbare jetzt deinen Termin für ein kostenfreies Strategiegespräch am Telefon.


Mein Name ist Corwin von Kuhwede, ich liebe, lebe und arbeite in Leipzig.

Seit 17 Jahren bin ich Unternehmer. 2003 gründete ich, kurz nach der Geburt des Internets in Deutschland, mein erstes Internet-Unternehmen. Mittlerweile habe ich 17 Jahre Erfahrung im Online-Bereich.

Außerdem blicke ich auf 13 Jahre Selbständigkeit als Porträtfotograf zurück. Noch immer betreibe ich ein eigenes Studio im Herzen von Leipzig.

Ich arbeite als Unternehmensberater für Marketing-Automatisierung, Trainer für Kreative, sowie Autor und Speaker.

Meine Mission im Leben ist es, erfolgreichen Unternehmern zu mehr Wachstum und Skalierbarkeit ihres Unternehmens zu verhelfen und Kreative dabei zu unterstützen von Ihrer Leidenschaft gut leben zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.